Feuchtigkeit im bewohnten Raum ist aller Probleme Anfang!

 

Durch Feuchtigkeit in einem Bauwerk - aus Wasserschäden, Nutzungsbedingt, natürliches Auftreten oder bauwerklich bedingt - entstehen immer gesundheitliche Gefahren und Bauwerksschäden!

 

Daher ist oberstes Gebot die Vermeidung bzw. Enstehung von zu hoher Luftfeuchte und zu hoher Bauwerksfeuchte. Die Entstehung von Schimmelpilz (mikrobieller Befall) ist ansonsten vorprogrammiert.

 

Ist das Feuchteereignis erstmal da, ist schnelles und fachgerechtes Handeln erforderlich. Als erstes steht die Ermittlung und zukünftige Vermeidung des Feuchteeintrags an, anschließend die fachgerechte und ökologische Behebung bzw. Sanierung des Schadens.

 

Die Erfahrung zeigt, dass in vielen Fällen am Problem "vorbei-saniert" wird, egal ob in Eigenleistung oder durch gewerbliche Anbieter. Feuchteprobleme treten immer komplex auf, und die Schwierigkeit der Behebung ist auch daran zu erkennen, dass es eine fast unübersehbare Zahl von Anbietern und Methoden am Markt gibt.

 

Vertrauen Sie bei der Untersuchung und Sanierungsempfehlung auf den Rat des Baubiologen IBN, dessen unabhängige und qualifizierte Vorgehensweise eine nachhaltige und ökologische Lösung der Probleme sicher stellt!